Warum eine MasterCard sinnvoll sein kann

MasterCardEs ist ganz normal, dass man in Deutschland zur Eröffnung eines Girokontos bei einer Bank eine EC-/Maestro-Karte bekommt. Mit der Girokarte kann man deutschlandweit in jeder Bank Geld abheben und nahezu in jedem Geschäft bargeldlos bezahlen. Jetzt könnte man sich die Frage stellen, für was man dann noch eine Kreditkarte benötigt.

Kreditkarten sind das einzige Zahlungsmittel mit dem man bargeldlos, überall auf der Welt bezahlen kann. Es ist egal wo man sich befindet. Wenn man das jeweilige Kreditkartenzeichen entdeckt, zum Beispiel von Mastercard, weiß man, dass eine Akzeptanzstelle gefunden wurde. Das bedeutet, hier kann man entweder Bargeldlos bezahlen oder Bargeld beziehen. Für gewöhnlich sollte man mit jeder Kreditkarte an jedem Geldautomaten weltweit Bargeld abheben können, die Gebühren können aber je nach Automat und Unternehmen variieren. Viele bedenken oder wissen erst gar nicht, dass die Akzeptanz einer EC- oder Maestro-Karte kein bisschen gewährleistet wird, vor allem nicht international. Obwohl man innerhalb der EU keine größeren Probleme damit haben sollte.

Ein weiterer sehr entscheidender Grund, weshalb Kreditkarten als sinnvoll betrachtet werden, ist der für gewöhnlich zur Verfügung gestellte Kreditrahmen, der von Karte zu Karte kleiner oder größer sein kann. Bei Zahlungen mit EC-Karte wird der jeweilige Betrag sofort dem Konto belastet. Anders jedoch bei der Kreditkarte. Hier ist es üblich, dass die bezahlten Beträge angesammelt und am Ende des Monats komplett oder nur teilweise beglichen werden, wie es dem Verbraucher lieb ist. Man sollte jedoch nicht außer Acht lassen, dass für gewöhnlich Zinsgebühren anfallen.

Sehr nützlich werden Kreditkarten, wenn es um das Bezahlen im Internet geht. Mittlerweile kann man bei fast jedem Internethändler mit Kreditkarte bezahlen und das unkompliziert und schnell.

Es gibt auch Prepaid MasterCards auf Guthabenbasis, für die selbstverständlich keine Zinsgebühren anfallen, man allerdings auch nur über das vorhandene Guthaben verfügen kann.
Diese Karten werden oft von Reisenden oder Firmen benutzt, die mit Spesenkarten arbeiten. Aber auch spezielle Karten mit Jungendschutzfunktion können für Taschengeld Zahlungen verwendet werden. Doch am häufigsten werden diese Prepaid MasterCards von verschuldeten Menschen, in Verbindung mit einem pfändungsfreien Konto genutzt. Diese Funktion verspricht dem Kunden einen staatlich festgelegten Grundbetrag über den er jeden Monat verfügen kann, egal wie hoch die Verschuldung ist.

Leave a Reply